Direkt zum Inhalt
Zeitarbeit Hilft

Zeitarbeit hilft

ZUKUNFT ⁴

Gut ein Drittel der Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sind bereits hoch digitalisiert – Tendenz steigend. Schon jetzt werden Rekrutierungsprozesse immer aufwändiger. Es mangelt nicht mehr ausschließlich an Fachkräften, sondern allgemein an Arbeitnehmern. Dadurch spielt die Mitarbeiterbindung eine immer größere Rolle. Und Weiterbildung ist gleich auf doppelte Weise relevant: Einerseits steigt die Arbeitgeberattraktivität, wenn Mitarbeiter sich gefördert und gefordert fühlen. Andererseits können Unternehmen nur dann die Nachfrage ihrer Kunden bedienen, wenn sie ihre Mitarbeiter auf die Herausforderungen der Digitalisierung vorbereiten. Diese Herausforderungen stehen letztlich unter der entscheidenden Frage: Wie kann man auf die Veränderungen reagieren und gleichzeitig kostendeckend arbeiten, damit man wettbewerbsfähig bleibt?

Aus diesen Herausforderungen hat der iGZ vier Themenschwerpunkte definiert, bei denen Zeitarbeit zukünftig helfen kann:

1. Digitalisierung
2. Mitarbeitergewinnung
3. Kompetenzmanagement
4. Wettbewerbsfähigkeit

Zeitarbeit hilft dem Wirtschaftsstandort Deutschland, Unternehmen und Arbeitnehmern. Und Zeitarbeit unterstützt die Wirtschaft bei diesen vier Herausforderungen der Zukunft!

DEUTSCHLAND

Zeitarbeit hat positive Wirkungen – sowohl für die Wirtschaft als auch auf dem Arbeitsmarkt. Mithilfe der Arbeitnehmerüberlassung können sich Unternehmen auf ihre eigenen Kernkompetenzen konzentrieren – der flexible Personaleinsatz bei Projektarbeiten, Konjunktur- und Auftragsschwankungen und auch die Rekrutierung neuer Mitarbeiter ist keine personalwirtschaftliche Herausforderung des Einsatzunternehmens mehr. Darum kümmert sich das Zeitarbeitsunternehmen.

Weiterlesen

UNTERNEHMEN

iGZ-Mitgliedsunternehmen...

... arbeiten mit einem rechtssicheren Tarifvertrag und zahlen faire Löhne.

... finden Lösungen für Ihre Anforderungen.

... fördern Qualifikation und Weiterbildung.

... halten sich an den iGZ-Ethik-Kodex.

... sichern den Betriebsfrieden.

Weiterlesen

ARBEITNEHMER

Wie Zeitarbeit konkret anderen Arbeitnehmern geholfen hat? Die drei Praxisbeispiele verraten es.
  • Mazlum Türküncü hat in seinem Einsatzunternehmen den passenden Ausbildungsplatz gefunden (>Beispiel 1).
  • Stefanie Piccolo hat sich von der Produktionshelferin zur Personaldisponentin in der Zeitarbeitsfirma hochgearbeitet (>Beispiel 2).
  • Und Uwe Gudd kann dank Zeitarbeit seine Reiselust mit dem Arbeitsleben kombinieren (>Beispiel 3).

Weiterlesen

igz
Jede neue Herausforderung angenommen
„Frau Piccolo“, schallt es durchs Treppenhaus, „warten Sie! Hier ist gerade jemand abgesprungen, Sie können morgen als Produktionshelferin bei uns anfangen!“ – Heute, 15 Jahre später, hat Stefanie Piccolo die Schreibtischseite gewechselt. Noch immer arbeitet sie für das iGZ-Mitglied Piening Personal, inzwischen organisiert sie aber als Disponentin selbst die Einsätze der knapp 100 Zeitarbeitskräfte in der Niederlassung in Beckum.
igz
Ein echter Globetrotter
Wenn Uwe Gudd anfängt aufzuzählen, in welchen Ländern dieser Erde er gewesen ist, kann man ihn besser fragen, wo er noch nicht war, das geht schneller. Der Zeitarbeitnehmer ist nicht nur ein Weltenbummler, er dürfte auch einer der langjährigsten Zeitarbeitnehmer überhaupt sein: Im August überreichte ihm der Geschäftsführer des iGZ-Mitgliedsunternehmens Kurt Schuhmacher KG, Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Sommer, die Urkunde zur 40-jährigen Mitarbeit in der Firma.

iGZ-News

IG-Zeitarbeit News

Digitale Revolution oder Evolution?

21.09.2017

Über die Herausforderungen der Digitalisierung referierte Werner Stolz, iGZ-Hauptgeschäftsführer, bei der Messe Zukunft Personal in Köln. 

Er sprach in seinem Vortrag über die Herausforderungen der neuen digitalen Arbeitswelt und wie die Zeitarbeitsbranche diese meistert. „Es wird...

Position der Bundestagskandidaten zur Zeitarbeit

21.09.2017
„Die Antworten sind teilweise sehr individuell und persönlich. Andere Abgeordnete verweisen nur auf vorformulierte Standard-Antworten“, berichtet Marcel Speker, Leiter Kommunikation und Arbeitsmarktpolitik beim iGZ, von den Rückmeldungen. Man habe alle Antworten 1:1 übernommen und weder inhaltliche noch...

Zukunft Personal: Digitalisierung im Fokus

21.09.2017

Über den digitalen Wandel auf dem Arbeitsmarkt diskutierten (v.l.): Prof. Markus-Oliver Schwaab, Human Resources Competence Center, Hochschule Pforzheim, Tanja Nackmayr, Geschäftsführerin Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik, unternehmer nrw, Marcel Speker, iGZ-Leiter Kommunikation und...

Kräfte bündeln für die Integration

19.09.2017

Der Bundesvorsitzende des iGZ, Christian Baumann (l.), und Clemens von Kleinsorgen, iGZ-Referat Arbeitsmarktpolitik, diskutierten am iGZ-Stand mit den Kongressteilnehmern.

Der iGZ bot hierzu Gelegenheit als Partner beim „3. ZUKUNFTSKONGRESS MIGRATION & INTEGRATION 2017“ im Presse- und Informationsamt...

Baumann: „Tarifstrukturen belohnen Loyalität“

18.09.2017

iGZ-Bundesvorsitzender Christian Baumann stand dem Radiosender WDR 2 Rede und Antwort.

Ob es nicht unfair sei, wenn zwei, die das Gleiche machen, unterschiedlich viel verdienen, fragte die Moderatorin im WDR 2-Interview. „Man muss hier auch die soziodemografischen Merkmale beachten“,...

Digitalisierung verändert den Arbeitsmarkt

15.09.2017

Moderiert von Claudia Kramer-Santel, Westfälische Nachrichten, diskutierten Marcel Speker, iGZ-Leiter Kommunikation und Arbeitsmarktpolitik, Sybille Benning, CDU-Bundestagsabgeordnete, Prof. Dr. Georg Milbradt, ehem. Ministerpräsident Sachsen, und Josef Rickfelder, Vorsitzender des CDU-...

Neueinstellungen auf Rekordniveau

13.09.2017
Damit hat der Netto-Beschäftigungsausblick um einen Prozentpunkt zum Vorquartal abgenommen und verhält sich relativ stabil. „Gesamtwirtschaftlich werden Rückgänge in einzelnen Branchen und Regionen gerade durch Spitzen in der Industrie und in den Metropolen aufgefangen“, sagt Herwarth Brune, Vorsitzender der...

Pflegemindestlohn steigt zum Jahreswechsel

13.09.2017
Ab dem 1. Januar 2018 steigt der Mindestlohn für die Beschäftigten der Pflegebranchen in Westdeutschland von 10,20 Euro auf 10,55 Euro (+ 3,4 Prozent). In Ostdeutschland sind dann statt 9,50 Euro mindestens 10,05 Euro zu zahlen (+ 5,8 Prozent). Weitere Erhöhungen sind für den 1. Januar 2019 (11,05 Euro...

„Ein Stück weit Pionierarbeit“

11.09.2017

Die Projektgruppe ProPeZ traf sich zur ersten Dialogwerkstatt. 

„Wir leisten ein Stück weit Pionierarbeit“, waren sich die Teilnehmer einig. Es lohne sich mit dem eigenen Unternehmen auf den Weg zu einem zertifizierten Prozess der Personalentwicklung in der Zeitarbeit (ProPeZ) zu machen.Strategische...

Langzeitarbeitslosigkeit mit Zeitarbeit bekämpfen

07.09.2017

Ass. Jur. Cornelius Neumann-Redlin, Hauptgeschäftsführer, Die Unternehmensverbände im Lande Bremen e.V., betonte, die Zeitarbeit sei entscheidend bei der Bekämpfung von Langzeitarbeitslosigkeit.

Er sprach in seiner Rede über die „Bedeutung und künftige Entwicklung der Zeitarbeit im Norden...

Fragen zur AÜG-Reform geklärt

07.09.2017

Stefan Sudmann, Leiter der iGZ-Abteilung Arbeits- und Tarifrecht, beantwortete die Fragen der Kongressteilnehmer zur Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes.

In seinem Referat stellte er die tariflichen Antworten auf die AÜG-Reform vor. „So viele Änderungen wie nötig, so wenige wie...

Tinder – Die Dating-App als Rekrutierungstool

07.09.2017

Jan Hawliczek, stellvertretender Leiter Recruiting und HR Marketing, bei der BFFT Fahrzeugtechnik GmbH, referierte über die neuen Trends in der Mitarbeitergewinnung. 

Laut Hawliczek sei es wichtig die Perspektive des Unternehmens aber auch des potenziellen neuen Mitarbeiters zu betrachten. Daher...

Klös: „Bildung lohnt sich“

07.09.2017

„Lohnt sich Bildung?“, fragten sich (v.l.): Dr. Hans-Peter Klös, Geschäftsführer IW Köln, Thomas Schlegtendal, Hoffmann Medical Service GmbH, Marcel Speker, iGZ-Leiter Kommunikation und Arbeitsmarktpolitik, und iGZ-Bundesvorsitzender Christian Baumann.

In seinem Impulsreferat stellte er...

Norden hoch vier - Zeitarbeit hilft

07.09.2017

Die stellvertretende iGZ-Bundesvorsitzende und iGZ-Landesbeauftragte für Bremen, Bettina Schiller, begrüßte rund 350 Teilnehmer zum Landeskongress Nord in Bremen.

„Das hat auch mit der Darstellung der Zeitarbeit in den Medien zu tun“, mutmaßte Schiller. Kürzlich habe wieder in den Zeitungen...

iGZ Mitgestalter bei Flüchtlingskongress

05.09.2017

Bild: Fotolia

Beim Jahrestreffen zwischen Politik, Wissenschaft und Praktikern wird der iGZ mit einem attraktiven Messestand vertreten sein und dort allen Interessierten Rede und Antwort stehen. Außerdem sorgt der mitgliederstärkste Arbeitgeberverband der Zeitarbeitsbranche auch für inhaltlichen...

„Zeitarbeit bietet faire Entlohnung“

31.08.2017
Für 54 Prozent der befragten Arbeitnehmer sei vor allem eine angemessene Bezahlung ein Merkmal fairer Arbeit. Mit fast 40 Prozent ist den rund 2000 Teilnehmern „Ein Einkommen, das zum Leben reicht“ ein weiterer wichtiger Aspekt fairer Arbeit. Sichere Beschäftigung (37,3 Prozent), geregelte...

Zeitarbeits-Barometer steht auf "Hoch"

31.08.2017
Auch beim Vorjahresvergleich ist die Bilanz positiv. Im Juni 2016 verzeichnete das Statistische Amt der Bundesagentur für Arbeit (BA) 845.700 Zeitarbeitnehmer, also 34.000 Mitarbeiter weniger (vier Prozent) als in diesem Jahr.Beschäftigungswachstum„Der Arbeitsmarkt entwickelt sich weiterhin positiv“, stellte...

Arbeitslosenquote konstant

29.08.2017
Laut IAB-Pressemitteilung haben sich die Aussichten für die Entwicklung der Arbeitslosigkeit seit dem Frühjahr abgeschwächt. Im August ist die Arbeitslosigkeitskomponente des IAB-Arbeitsmarktbarometers gegenüber dem Vormonat um 0,3 auf 100,4 Punkte gefallen und liegt dadurch nur noch leicht im...

Stolz: Branchenleistungen völlig ausgeblendet

28.08.2017

Paritätischer Gesamtverband stellte sein arbeitsmarktpolitisches Konzept zur Bundestagswahl 2017 vor (v.l.): Gwendolyn Stilling, Dr. Ulrich Schneider, Tina Hofman.

Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes, wertete die Reformen der Agenda-Politik als „Amerikanisierung des...

"Zeitarbeit nicht noch weiter einschränken"

25.08.2017
Mit einem Antrag wollte die Fraktion Die Linke laut Tageszeitung "Weser Kurier" durchsetzen, dass in der BLG Logistics Group weniger Zeitarbeitnehmer beschäftigt werden. Die BLG Logistics Group AG & Co. KG mit der börsennotierten Komplementärin Bremer Lagerhaus-Gesellschaft - Aktiengesellschaft...